Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 10112

ANNO DOMINI


cover
Jahrgang: 2000

Verlag: Fata Morgana [->]
Autor: Urs Hostettler
 
image
4-8

image
30-60

image
ab 10


Material: einfach
Komplexität: durchschnittlich
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: durchschnittlich
Einfluss: hochf5
Bewertung angespielt: 7.4 von 10
punkte

Score gesamt: 78.8% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Wer eine Partie Anno Domini gewinnen will, muss als Erster alle seine Karten ausgespielt haben.

 

Regeln

Es gibt von Anno Domini 21 Themenpacks (Stand: 22.07.2009), die normalerweise jeweils aus mehr als 300 Karten bestehen. Diese sind auf der einen Seite mit einem historischen Ereignis und auf der anderen Seite mit dem dazugehörigen Datum beschriftet. Ob ein einzelnes Themenpack oder eine Kombination aus mehreren Themenpacks gespielt wird, ist reine Geschmackssache und muss in der Runde abgestimmt werden. Am Spielablauf ändert das wenig.

Jeder Mitspieler erhält neun Karten (mehr oder weniger Karten verlängern oder verkürzen das Spiel), die offen, d.h. mit dem Ereignis nach oben, auf dem Spieltisch abgelegt werden. Die Rückseiten der Karten mit den Jahreszahlen müssen für alle verdeckt bleiben. Der Startspieler legt eine Karte aus seinem Bestand in die Tischmitte und beginnt damit einen Zeitstrahl. Der nächste Spieler legt eine Karte aus seinen Bestand so dazu, dass sie chronologisch richtig liegt. Was bei zwei Karten vielleicht noch einfach erscheint, wird mit zunehmender Anzahl immer schwieriger. Was nicht gewusst wird, muss vermutet oder geschätzt werden. Hilft auch das nicht, wird geraten. Und natürlich gilt es auch immer wieder, geschickt zu bluffen.

Denn wenn ein Spieler die Richtigkeit des ausliegenden Zeitstrahls anzweifelt, werden die Karten geprüft. Die Verantwortung für den ganzen Zeitstrahl trägt der Spieler, der als Letzter eine Karte angelegt hat. Zum Prüfen werden die Karten einfach umgedreht. So ist schnell zu erkennen, ob alles stimmt oder ob Fehler aufgetreten sind. Ist alles richtig, muss der Zweifler neue Karten ziehen -ist aber ein Fehler im Zeitstrahl, muss der letzte Spieler, der angelegt hat, Karten ziehen. Dann beginnt ein neuer Zeitstrahl…

 

Meinung

Anno Domini wird nie langweilig. Nicht nur, weil es immer wieder neue Themenpacks gibt, sondern auch, weil es ein ausgesprochen kommunikatives Spiel ist. Natürlich ist Allgemeinbildung ein Faktor, aber noch wichtiger ist es, seine Entscheidung auch zu verkaufen. Und wenn es gelingt, einen Mitspieler schon die zweite Karte zu Unrecht anzweifeln zu lassen, können Triumphgefühle nur schwer verborgen werden. Allerdings ist auch die Schadenfreude der Mitspieler schwer zu ertragen, wenn Ereignisse lediglich zwei Jahre Abstand haben, aber eben in der falschen Reihenfolge im Zeitstrahl liegen.

 

Fazit

Anno Domini ist ein Wissensspiel bei dem das Wissen zweitrangig ist und das in (fast) beliebiger Spielerzahl genossen werden kann. Durch die unterschiedlichen Themenpacks besteht die Möglichkeit, Anno Domini den Vorlieben der jeweiligen Spielrunde anzupassen, sodass einem interessanten Spiel nichts im Wege steht. Anno Domini kann auch mit Kindern gut gespielt werden, wenn diese selbstständig lesen können.

 


2009-10-06, Andreas Horn (ahoernchen)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6cp
26.04.2009
4niggi
26.04.2009
7.5donvanone
03.07.2009
Ein WIssensspiel, bei dem man nicht unbedingt viel wissen muss um zu gewinnen. Sch?tzen und bluffen reicht vollkommen.
8ahoernchen
19.07.2009
Wissen, sch?tzen, bluffen, alles ist erlaubt. EIn Themenpack einzeln, viele Themen gemischt, alles hat seinen Reiz.
8.5Adaniell
08.08.2009
Bewertung h?ngt vom Thema ab. Am interessantesten mit solidem Halbwissen
7.5Lascar
06.10.2009
Das Spiel, das keiner mit mir spielen mag, weil ich schon immer nach 4 Karten anzweifel....aber trotzdem mag ichs
7shoernchen
13.10.2009
9xaverius
15.10.2009
Eine geniale Reihe - f?r mich ein tolles Bluff-Spiel mit Lerncharakter
7Dreizack
21.01.2010
sehr abh?ngig von der Sitzreihenfolge der Mitspieler, trotzdem gut...
8MichaelKroeger
29.01.2010
Immer wieder erstaunlich, wie schwer es sein kann, Ereignisse einigerma?en zu datieren. Lustig!
7.5alguenter.mkraemer
25.02.2010
Damit kann man sich ganze Abende vertreiben - und man lernt noch was...
8.5Schelmfried
25.06.2011
Am liebsten spiele ich die Editionen Flopps und Sex & Crime. Lustig ist es auch, wenn man als Mann bei der Editition Frauen besser als frau abschneidet. Manchmal kann sich das Spiel allerdings auch hinziehen.
7.5iceteddi
02.07.2011
sch?nes bluffspiel
8147963
28.08.2014

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6218 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum