Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17814

NOCH MAL!


cover
Jahrgang: 2016

Verlag: Schmidt Spiele [->]
Autor: Inka Brand, Markus Brand
image
1-6

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Beim Würfelspiel Noch mal! müssen farbige Felder angekreuzt (gefüllt) werden. Da die Würfelergebnisse von allen Spielern genutzt werden, gibt es kaum Wartezeiten.

Regeln

Jeder Spieler erhält einen Spielzettel vom Block. Dieser zeigt 15x7 Felder, die zu Farbblöcken a 1-6 Stück zusammengefasst sind. Der aktive Spieler wirft je drei Zahlen- und Farbwürfel und sucht sich ein Paar heraus. Alle Mitspieler dürfen parallel unter den verbliebenen vier Würfeln wählen oder ganz auf den Zug verzichten (passen). Außerdem darf eine begrenzte Anzahl von Jokern eingesetzt werden, um Würfelwerte individuell zu verändern.

Die entsprechende Kombination (z.B. 4x gelb) wird auf dem Spielzettel angekreuzt, und zwar zusammenhängend und an die bereits zuvor markierten Felder angrenzend. Siegpunkte gibt es für vollständige Spalten und Farben, inkl. einem Bonus für den jeweils schnellsten Spieler. Sobald ein Spieler seine zweite Farbe gefüllt hat, wird abgerechnet. Für nicht genutzte Joker gibt es Boni, für nicht abgestrichene Stern-Felder Abzüge.

Meinung

Die Assoziationen, die man beim Titel "noch mal" zunächst hat, sind wahrscheinlich ziemlich vage. Ganz sicher sind sie aber eins: falsch. Noch mal! erinnert in vielerlei Hinsicht nämlich an die Erfolgstitel Qwixx und Qwinto, die jedoch bei einem anderen Verlag erschienen sind. Die große Gemeinsamkeit: Würfeln, abstreichen, Punkte sammeln. Das abstrakte Design mag dabei nicht jedem gefallen, jedoch ist es funktionell. Insbesondere lassen sich auch Rot (fast schon Pink) und Orange gut unterscheiden.

Doch es sind nicht nur formelle Indikatoren, die gefallen. Eine Partie ist schnell gespielt, die Wartezeiten beschränken sich auf die Sekunden, bei denen der aktive Spieler sein Würfelpaar wählt, und mit wenigen Regeln werden viele Entscheidungen gefordert. Dies beginnt bei strategischen Überlegungen, welche Punkte anvisiert werden sollen: Die Spaltenboni, bei denen die äußeren Bereiche ungleich lukrativer sind? Lieber die Farbreihen, weil es dort die höchsten Punktwerte gibt? Oder generell eher die Sternfelder? Hinzu kommen schnell zahlreiche taktische Entscheidungen: grüne 4 nehmen und ein grünes 5er Feld nur fast abdecken, dafür aber den Spaltenbonus sichern -oder doch besser die gelbe 2, um damit in Reichweite der beiden letzten blauen Bereiche zu sein?

Fazit

Wie schön: Der Titel "Noch mal!" passt tatsächlich zum Spielgefühl. Eine Partie ist schnell gezockt, auch mit Kindern oder der Oma, und trotzdem fordern uns zahlreiche Entscheidungen. Da heißt es dann wirklich oft "noch mal!". Klare Kaufempfehlung!


2016-12-06, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
8cp
05.12.2016
sehr beliebtes Würfelspiel
8spielevater
12.12.2017

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5787 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum