Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17382

DREAM ISLANDS


cover
Jahrgang: 2016

Verlag: Schmidt Spiele [->]
Autor: Lorenz Kutschke
image
2-4

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In der Südsee soll es viele Mittelaltermärkte gegeben haben Trauminseln geben. Wer sie aus finanziellen Gründen nicht alle besuchen kann, muss eben davon träumen. Und wenn man schon mal dabei ist, dann kann man sich auch gleich absurderen Traumbildern hingeben: z.B. eine Insel mit den eigenen Leuten übervölkern, oder gleichzeitig auf einer ganzen Inselkette vertreten sein.

Regeln

Die Inseln sind praktischerweise ringartig angeordnet. Merkwürdig dabei ist jedoch, dass kein Gegenverkehr herrscht, sondern immer nur in derselben Richtung weitergereist werden kann. Jeder Spieler verfügt über ein Team von 6 Leuten (Figuren), die an einer festgelegten Startinsel eintreffen. Von der "letzten" Insel der Kette aus kann wahlweise weiter im Ring gereist, oder auf eine der zentral positionierten Abschlussinseln gewechselt werden -sozusagen dem Endlager für Reisende.
 
Wer an der Reihe ist, markiert mit einer Muschel eines seiner vier Bewegungsfelder (2, 3, 4, 5) und verteilt diese Schritte beliebig auf seine Leute. Erst wenn alle vier Felder abgedeckt wurden, stehen sie wieder zur Verfügung. Gelingt es damit, eine der auf den drei Handkarten geforderten Bedingungen zu erfüllen, darf die Karte abgelegt und eine neue vom eigenen Stapel gezogen werden. Prinzipiell gibt es drei verschiedene Typen:

  • Habe mehr Leute auf Insel XY als alle anderen Spieler zusammen! (gibt es für alle Inseln)
  • Besuche eine Kette von genau X Inseln! (X = 2, 3, 4, 5)
  • Habe genau X Leute auf einer beliebigen Insel (X = 2, 3, 4, 5)

Bevor die Hand wieder aufgefüllt wird, dürfen zudem Karten unter den Stapel geschoben werden. Erst wenn ein Spieler alle Aufträge erfüllen konnte oder sich eine bestimmte Anzahl Leute auf den Abschlussinseln befindet, endet die Partie. Punkte gibt es dann für alle erfüllten Aufträge (+Bonus falls alle erledigt wurden), sowie für das Erreichen der Abschlussinseln.

Meinung

Das Thema (Reiseleiter? Südseeinselgruppe? Ah ja...) kann man zwar vergessen, aber dafür sind Spiel und Schachtel schön bunt. Die Regeln sind einfach und auch für jüngere Mitspieler kein Problem -was man vom Personenmanagement nicht unbedingt behaupten kann. 5 Leute auf eine Insel zu befördern ist sogar noch relativ leicht, insbesondere wenn dies zu Beginn der Partie gefordert wird. Lange Ketten sind dagegen nicht so trivial, besonders schwierig dagegen die absoluten Mehrheiten, da sich recht häufig die Zielinsel gerade nicht in Reichweite befindet. 
 
Mehrheiten erfordern häufig die Anwesenheit von 3 oder mehr Pöppeln, und das kann ärgerlich werden, wenn im späteren Verlauf plötzlich Inseln anvisiert werden müssen, die eine erneute Umrundung erfordern. Solche Umwege sollte man sich möglichst sparen und lieber die Boni der Abschlussinseln mitnehmen. In Konsequenz bedeutet dies, dass man von Anfang an intensiv Gebrauch des Unter-den-Stapel-legens machen muss und sich dabei idealerweise auch die Reihenfolge der Karten merkt.
 
Solche Optimierungsleistungen erfordern zwar ein wenig Spielerfahrung, jedoch können auch jüngere und ältere problemlos mitspielen. Entsprechend sind auch die Reaktionen nach der Partie: von "ganz nett" bis "super tolles Familienspiel" ist so ziemlich alles dabei, negative Eindrücke sind Mangelware.

Fazit

Der Sommer kommt bald, also schnell noch den Traumurlaub buchen! Zum Beispiel eine halbstündige Reise auf die Dream Islands, die nicht nur traumhaft schön sind, sondern auch kurzweilige Unterhaltung für jung und alt bieten.


2016-06-17, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
7cp
17.03.2016
schnell und tricky

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3183 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum