Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16604

MADEIRA


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: Whats Your Game [->]
image
2-4

image
90-180

image
ab 12


f5
Bewertung angespielt: 7.5 von 10
punkte

Score gesamt: 59.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die beliebte portugiesische Urlaubsinsel Madeira wurde frisch besiedelt. Zahlreiche Aufgaben erwarten die Spieler: Landwirtschaft etablieren, Handelswaren stärken, und nicht zuletzt die Aufträge des Königs erfüllen.

Regeln

Zu Beginn jeder Runde wird der separate Gildenplan mit neuen Würfeln ausgestattet, wovon sich jeder Spieler eine Gruppe auswählt. Für die entsprechende Gilde können nun spezielle Günste genutzt werden.

Reihum werden nun Würfel eingesetzt (oder gepasst), um gewisse Charakteraktionen durchzuführen: Der Verwalter kann Landarbeiter auf der Insel bewegen, der Gildenmeister erwirbt Günste, der Kommandant bewegt Schiffe und der Bürgermeister versetzt Arbeiter in der Stadt. Anstelle der jeweiligen Aktion kann auch eine Ernte in der dem Charakter zugeordneten Region durchgeführt werden. Danach folgen die Aktionen der fünf Gebäude (in fester Reihenfolge). Anschließend erfolgt noch die große Versorgung: Schiffe müssen instand gehalten werden und Arbeiter haben Hunger. Doch es gibt auch Einnahmen (Arbeiter in Kolonien) sowie Prestigepunkte (Stadtwache).

Nach der ersten, dritten und fünften (letzten) Runde können Auftragsplättchen gegen Prestigepunkte eingelöst werden. Es gewinnt, wer schließlich die meisten davon hat.

Meinung

Madeira ist nicht ganz so unübersichtlich wie vorherige Spiele von What's Your Game. Simpel ist es deshalb aber auch nicht, denn der Weg zu den Punkten liegt an vielen Stellen im Detail. Es gibt sie beispielsweise für Schiffe auf Handelsroutenfelder, für Stadterweiterungen oder Gildengünste. Der Trick besteht darin, sich frühzeitig darüber im Klaren zu werden, welche Strategie gefahren werden soll, um sich dann die passenden Aufträge zu sichern. In der ersten Runde ist dies noch reichlich unübersichtlich, zum Ende hin dagegen meist sehr klar.

Manchmal werden die Spieler mit Piratenmarkern bestraft. Für diese gibt es am Ende reichlich Punktabzug, sodass es sinnvoll ist, ihre Anzahl durch Vermeidung zu vieler Piraten sowie Reduzierung durch königliche Unterstützung unter das Niveau der Konkurrenz zu senken.

Fazit

Das anfangs hoch gehandelte Madeira ist ein rundum solides Workerplacement-Spiel, das einige interessante Entscheidungen abverlangt. Ein Überflieger ist es zwar nicht, doch für Liebhaber komplexer Spiele sicherlich einen näheren Blick wert.


2014-08-04, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
9UliWolter
01.05.2014
Bringt die Geschichte Madeiras gut rüber.
6cp
05.08.2014
anspruchsvolle Unterhaltung für Madeira-Fans

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3937 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum