Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15656

MEHR RUHM FüR ROM


cover
Dies ist eine Erweiterung zu: Ruhm für Rom
Jahrgang: 2012

Verlag: Lookout Games [->]
Autor: Carl Chudyk
image
2-5

image
60

image
ab 12


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Diese Erweiterung beinhaltet 42 zusätzliche Karten, die teilweise oder ganz mit dem dem Grundspiel Ruhm für Rom verwendet werden können: Tribunal, Solarium, Aerarium (Zement), Plebejer-Rat, Speisesaal (Marmor), Castra Praetoria, Wassermühle (Ziegel), Baccanalia, Wachposten, Domus Aurea (Stein), Domus (Holz) und Barracken (Schutt).

Regeln

Die Funktionen der neuen Gebäude im Überblick:

  • Tribunal: Nachdenken sorgt für zusätzlichen Senator. Ersetzt(!) den Senat aus dem Grundspiel.
  • Solarium: verwendete Baumaterialien werden bei Fertigstellung teilweise recycelt
  • Aerarium: erlaubt Verwendung eines Mitspieler-Limits bei Klienten und Privatschatulle
  • Plebejer-Rat: Spielsieg mit Arbeiter-Klienten-Mehrheit
  • Speisesaal: Nach jeder Rolle darf entsprechender Klient in Privatschatulle wandern.
  • Castra Praetoria: in Bau befindliche Materialien können bei Legionär vorgezeigt werden, nach Fertigstellung wandern Materialien zu Klientel.
  • Wassermühle: nach Arbeiter-Rolle dürfen die Baumeister-Klienten zum Zug kommen
  • Baccanalia: sorgt für zusätzliche Karten an allen Stellen
  • Wachposten: mit Handwerkern dürfen fertige Gebäude abgerissen werden
  • Domus Aurea: läßt fremde Bauplätze abreißen. Ersetzt(!) Colosseum aus Grundspiel.
  • Domus: eine Extra-Patron-Aktion
  • Barracken: Legionärsverluste erlauben zusätzliches Nachdenken

Meinung

Die meisten neuen Gebäude weisen interessante Funktionen auf, wobei das Domus heraussticht. Es ist nämlich weniger mächtig als das (zu) starke Colosseum und sollte unbedingt verwendet werden. Auch der Austausch des Senats gegen das Tribunal ist eine gute Idee, wenngleich sie nicht unbedingt nötig war.
Mit dem Plebejer-Rat kommt eine dritte Möglichkeit hinzu, das Spiel zu gewinnen. Eine dritte Strategie, aber auch ein weiteres Detail, auf das die Mitspieler achten müssen. Da der Rat teuer ist, muss er wohl gut sein? Ja, ist er. Sehr sogar.

Weniger sinnvoll ist der Wachposten. Es gibt wohl kaum einen Grund, ein fertiges Gebäude wieder abzureißen –und schon gar nicht hinterher die Materialien wiederverwenden zu können. Man muss sich schon vorher überlegen, was man baut, was die anderen eventuell bauen und welche Limits man hat! Außerdem erfordert er das Aufheben der verwendeten Baumaterialien. Das ist unelegant.

Fazit

Mehr Ruhm für Rom balanciert das Spiel besser aus und bietet einige reizvolle neue Funktionen. Sehr empfehlenswert!


2013-09-09, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
16.11.2012
Ruhm... mehr Ruhm... noch mehr Ruhm!

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5285 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum