Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15567

MUTANT MEEPLES


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Pegasus [->]
Autor: Ted Alspach
image
2-6

image
45

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 7.8 von 10
punkte

Score gesamt: 59.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

„Meeples“ sind die aus Carcassonne bekannten Holzfiguren, die heutzutage gerne in Brettspielen verwendet werden. Ein paar davon sind nun offenbar mutiert und rasen nicht nur über das Brett, sondern besitzen ein paar ganz besondere Super-Eigenschaften, mit denen sie an ihr Ziel zu kommen hoffen. Mutant Meeples basiert auf Alex Randolphs Rasende Roboter (Ricochet Robots), bei dem sich alle Spielfiguren noch ganz ohne Tricks bewegt haben.

Regeln

Das Spielfeld (Meetropolis) ist ein großes Raster aus Zeilen und Spalten, die durch zahlreiche Mauern unterbrochen werden. Eines der vielen Felder wird zufällig zum Ziel auserkoren, das in möglichst wenigen Zügen von einem Meeple erreicht werden muss. Ein einzelner Zug besteht grundsätzlich aus einer maximal weiten Bewegung in horizontaler oder vertikaler Richtung, d.h. bis die Figur auf ein Hindernis prallt. Dies kann auch ein anderer Meeple sein!

Jeder Spieler überlegt für sich, welche Figur sich wie bewegen müsste und markiert auf seinem Planungsbrett die Anzahl der Bewegungen, die bis zu drei Meeples nacheinander durchführen dürfen. Wer die schnellste Lösung findet, darf seinen Sieger-Meeple in sein „Super-Team“ befördern. Er ist jetzt quasi Mitglied der Meeple-Rächer, der Justmeeple League, oder der X-Meeples, ganz wie man es sehen mag. Allerdings hat dies auch einen Nachteil, denn dieser Meeple darf fortan vom Spieler nicht mehr benutzt werden. Trotzdem ist dieser Schritt erforderlich, denn es gewinnt, wer sein Super-Team auf sechs Mitglieder aufgestockt hat. Die Meeples im Einzelnen:

  • Forrest Jump (grün): springt 3 Felder als Zug
  • Ozzy Mosis (grau): kann bei einer Bewegung 1x durch eine Wand gehen
  • Blue Beamer (blau): kann als Bewegung auf ein Feld mit blauem Symbol beamen
  • Shortstop (braun): kann bei einer Bewegung 1x ein Feld vor einer Wand stehen bleiben
  • Sidestep (rot): kann als Bewegung ein Feld zur Seite ziehen
  • Skewt (weiß): kann als Bewegung ein Feld diagonal ziehen
  • McEdge (gelb): kann während einer Bewegung über den Spielplanrand ziehen
  • Carbon (schwarz): darf Kraft eines anderen Meeples nutzen, der noch nicht zum Superteam gehört
  • Swapmeet (lila): vertauscht Position mit beliebigem Meeple -gehört zur beiliegenden Sidekick-Erweiterung
  • Nacho Fast (beige): darf sich nur 1x bewegen, dafür aber beliebig weit orthogonal -gehört zur beiliegenden Sidekick-Erweiterung

Meinung

Es war eine sehr gute Idee, den Spielplan doppelseitig zu gestalten. Wer bereits etwas Erfahrung hat, greift nämlich besser zur Rückseite, auf der sich weniger Hindernisse befinden, wodurch die Suche nach einer passenden Zugkombination etwas kniffliger wird. Wird dagegen mit Kindern gespielt oder soll die Partie etwas entspannender sein, genügt aber auch das klassische Meetropolis -übrigens eine sehr schöne und geniale Wortschöpfung.

Der Beförderungsprozess führt zu einer gefühlt ausgeglichenem Partie, denn sobald die ersten Meeples „super“ sind, fällt es deutlich schwerer schnell(e) Lösungen zu finden. Dies gestattet den zurückliegenden Spielern, etwas aufzuholen. Es empfiehlt sich unabhängig davon übrigens, Carbon so schnell wie möglich zu befördern, da er am Spielende völlig wertlos und kaum noch sinnvoll manövrierbar wird.

An dieser Stelle muss Pegasus einmal ordentlich gedankt werden. Dafür, dass die kleine Sidekick-Erweiterung gleich in die große Schachtel integriert wurde. Denn mit einer Auswahl von 10 Figuren macht Mutant Meeples nicht nur noch mehr Spaß, sondern ist auch abwechslungsreicher.

Fazit

Gerechtigkeitsliga war gestern, Die Rächer auch. Selten hat Rasende Roboter so viel Spaß gemacht, wie hier. Zwar lässt sich Alex Randolphs Urversion auch mit diesem Material spielen, doch mit den individuellen Eigenschaften der einzelnen Meeples ist die Abwechslung einfach größer und der Wiederspielreiz noch höher.


2012-11-13, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7.5cp
12.11.2012
besser als Rasende Roboter. Genauer gesagt: "super" :)
8gaulhuber
26.07.2013
warum so ein großes spielbrett

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5578 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum