Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15531

SEVEN!


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Greenstone Games [->]
Autor: James J. St. Laurent
image
3-5

image
20

image
ab 7


f5
Bewertung angespielt: 1.0 von 10
punkte

Score gesamt: 46.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Bei Seven versuchen drei bis fünf Spieler möglichst viele vollständige Kartensets auszulegen.

Regeln

Seven ist ein reines Kartenspiel, das aus sieben Sets mit sieben unterschiedlichen Kartennamen besteht. Weiterhin gibt es 17 Spezialkarten sowie vier Joker. Jeder Spieler erhält zehn verdeckte Karten. Ziel des Spiels ist es, alle sieben Karten der gleichen Sorte zu besitzen und diese dann als Set auszulegen. Der aktive Spieler fragt einen Mitspieler nach einer konkreten Karte (Kartenname). Hat der Mitspieler die geforderte Karte, so muss er sie abgeben und der aktive Spieler ist weiter am Zug und darf abermals fragen. Hat der befragte Spieler die Karte nicht, endet der Zug des aktiven Spielers und der nächste ist an der Reihe. Joker erlauben das Blocken, bzw. das Verweigern einer Kartenabgabe. Spezialkarten ermöglichen diverse Aktionen, deren Anweisungen im unteren Bereich angedruckt sind. Wer am Ende die meisten Sets ausgelegt hat, gewinnt das Spiel.

Meinung

Zunächst sollte angemerkt werden, dass Seven ausschließlich in Englisch erhältlich ist. Und zum Verstehen der Spezialkarten ist gutes Schulenglisch unentbehrlich – dieser Tatsache sollten sich potentielle Interessenten von Anfang an bewusst sein. Kommen wir nun zum wichtigsten Faktor eines jeden Spiels, nämlich zum Spielspaß. Naja … dieser hält sich doch ziemlich in Grenzen. Einen bestimmten Mitspieler nach einer bestimmten Karte fragen ist nicht unbedingt originell. Logischerweise ist auch der Glücksfaktor sehr hoch, aber auch davon abgesehen kann Seven nicht überzeugen. Die Testrunde stand sogar kurz vor einem Abbruch, weil keiner der Tester Spaß am Spiel hatte und sich lediglich das Ende herbeisehnte. Grafisch ist Seven ebenfalls eine Katastrophe. Die Bildchen auf den Karten entsprechen höchstens der Qualität von Powerpoint-Cliparts. Boah … ist das schlecht. Es kann durchaus sein, dass sich amerikanischer und europäischer Spielegeschmack unterscheidet, aber zumindest in Deutschland kann Seven nicht weiterempfohlen werden.

Fazit

Kein Spaß, kein Bock, keine Weiterempfehlung. Seven ist teilweise zäh, uninspiriert und langweilig. Braucht kein Mensch.


2013-04-03, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
1heavywolf
14.12.2012

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3870 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum