Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14147

MISS LUPUN


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: Winning Moves [->]
image
2-6

image
30-60

image
ab 8


Material: mittelmässig
Komplexität: durchschnittlich
Kommunikation: gering
Interaktion: hoch
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 8.2 von 10
punkte

Score gesamt: 60.4% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Auf einem 6x4 Felder großen Spielplan versuchen die Spieler, Zahlenplättchen in bestimmten Kombinationen abzulegen. Doch jeder Mitspieler hat andere Ziele und nicht alle sind gleichermaßen lukrativ.

Regeln

In jeder Runde erhält jeder Spieler vier Aufgabenkarten, von denen eine sofort abgeworfen werden muss. Jede Karte stellt eine bestimmte Aufgabe, für die es bis zu 9 Siegpunkte geben kann. Mögliche Aufgaben sind zum Beispiel: Zeilensumme < 9, Spaltensumme = 33, Feld A4 = B3 + D4, Feld X größer als alle vier benachbarten Felder, Spalte abwechselnd gerade/ungerade, Zeile nur aus Primzahlen, Zeilensumme durch 5 (ohne Rest) teilbar, Kette von drei gleichen Zahlen, 3x3 Quadrat mit 9 unterschiedlichen Zahlen.

Jedem Spieler stehen zehn Nummernplättchen mit den Werten von 0 bis 9 zur Verfügung, die abwechselnd auf dem Plan platziert werden. Ist dieser voll (oder beide Spieler haben ihre Plättchen vollständig gelegt), wird überprüft, welche Aufgaben von den Spielern erfüllt werden konnten. Die erreichte Punktezahl wird jedoch nicht auf einer separaten Skala festgehalten, sondern muss verwendet werden, um die eigenen Plättchen umzudrehen. Für das 9er-Plättchen werden somit mindestens 9 Siegpunkte in einer einzelnen Runde benötigt. Es gewinnt, wer als Erster alle seine Plättchen umdrehen konnte. Natürlich kann die Rundenzahl auch beschränkt werden.

Wer als Aufgabenkarte einen Joker zieht, erhält ein Jokerplättchen als Bonus, das auf dem Plan jede beliebige Ziffer annehmen kann – allerdings darf sich bei der Auswertung jeder Spieler eine eigene aussuchen. Wer eine „Win“-Karte zieht, darf dagegen keine Karte abwerfen – doch wenn er es schafft, alle seine drei Aufgaben zu erfüllen, hat er die Partie sofort gewonnen. Unabhängig vom Punktestand.

Meinung

„Miss Lupun“ ist ein Anagramm für „Plus Minus“ und somit zumindest schon mal ein Titel mit tieferer Bedeutung. 139 Aufgabenkarten sorgen für viel Abwechslung. Selbst bei voller Besetzung kommt es selten vor, dass der Stapel komplett durchgespielt wird. Meist ist die gezogene Mischung von vier Karten recht ausgewogen und interessant. Allerdings kann es dabei vorkommen, dass Aufgaben sich widersprechen, gleichzeitig erfüllbar oder nur durch aktive Mithilfe eines Mitspielers lösbar sind. Dann heißt es: abwägen und taktieren.

Je mehr Spieler teilnehmen, desto geringer ist der Einfluss auf die gelegten Konstellationen und desto schwieriger wird es Punkte zu sammeln. Entsprechend dauert eine Partie dann auch deutlich länger, weshalb eine freiwillige Begrenzung auf etwa vier bis sechs Runden empfehlenswert erscheint. Zum Einstieg (wie im Regelheft vorgeschlagen) nur eine einzelne Runde zu spielen – noch dazu ohne Joker und Win-Karten – macht jedoch kaum Sinn. Miss Lupun verlangt nach mehr.

Glücklich darf sich schätzen, wer eine Win-Karte kombiniert mit drei leichten Aufgaben zieht. Dann sollte der Sieg kaum mehr zu nehmen sein. Aufgrund des hohen Einflusses gilt dies aber auch bei einer reinen Zweierpartie, weshalb wir empfehlen, die Win-Karten erst ab drei oder vier Spielern zu verwenden.

Fazit

Miss Lupun ist viel besser als erwartet, denn obwohl eigentlich nur mathematische Aufgaben zu lösen sind, besteht der Spielmechanismus nur aus dem Ablegen von Plättchen. Und dies kann jeder bewerkstelligen, auch mathematisch unbegabtere Spieler. Anstelle komplizierter Rechnereien überzeugt Frau Lupun daher mit kurzweiligen Zahlengittern.


2011-08-08, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
01.08.2011
nette Rechenspielerei
7niggi
12.08.2011
10Bongole
12.08.2011
Miss Lupun ist so einfach zu verstehen und trotzdem genial. Es ist echt verbl?ffend, je ?fter man es spielt umso mehr Strategien erkennt man.
9Sebastian
21.08.2011
Das Spiel ist einfach nur gut!
8UliWolter
01.05.2014
Hoher Suchtfaktor

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 7475 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum