Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14894

STEP BY STEP


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Schmidt Spiele [->]
Autor: Uwe Rapp, Bernhard Lach
image
2-5

image
30

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.8 von 10
punkte

Score gesamt: 57.7% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Bis zu sechs Würfel werden geworfen und das Ergebnis dann schrittweise verbessert. Entweder nach oben (größer) oder unten (kleiner). Solange dies gelingt, geht es vorwärts –doch wer zu viel will, kann dabei auch ganz leer ausgehen. Zur Auswahl stehen auf dem Spielplan fünf Spalten, in denen zwei bis sechs Würfel benutzt werden müssen.

Regeln

Der erste Wurf gibt die Ausgangsbasis vor. Danach darf beliebig oft eine Teilmenge der Würfel neu geworfen werden –jedenfalls solange sich die Augensumme in die angesagte Richtung entwickelt. (Gleichstände werden übrigens immer für die Spieler ausgelegt.) Wer nicht mehr weitermachen möchte, zieht seine Figur in der jeweiligen Spalte entsprechend viele Felder vorwärts, besetzte Felder werden dabei übersprungen. Scheitert eine Wurfverbesserung jedoch, muss stehen geblieben werden.

Die oberen Bereiche der Spalten können nur von Spielern betreten werden, die sich in mindestens drei Reihen bereits vom Startpunkt entfernt haben. Wer auf einem Feld mit Chip landet, darf diesen nehmen und erhält dafür am Ende Bonuspunkte. Schluss ist, sobald sich in allen Reihen eine Figur im oberen Bereich befindet.

Meinung

Wichtig ist dort zu laufen, wo die Chance hoch ist Mitspieler überspringen zu können. Mehr Würfel bedeutet in der Regel ein schnelleres Vorankommen, jedoch ist ein wenig Würfelglück zwingend erforderlich. Sichere Verbesserungen sind natürlich 1er und 6er, da sie sich nur in eine einzige Richtung verändern können. Andere Zahlen lassen sich mit höherer Wahrscheinlichkeit verbessern, wenn sie nicht alleine, sondern mit weiteren Würfeln gemeinsam neu geworfen werden.

Im Wesentlichen lebt Step by Step vom bekannten Can't-Stop-Mechanismus, auch wenn ein paar Würfel mehr im Spiel sind. Jedoch ist die Spieldauer hier etwas zu lang geraten, insbesondere wenn mit vier oder gar fünf Teilnehmern gezockt wird.

Fazit

Step by Step ist ein kleiner Schritt in der EasyPlay-Serie, und auch ein kleiner Schritt in der langen Reihe von Can’t-Stop-Varianten. Allerdings ermöglicht die kompakte Box einen bequemen Transport, sodass Step by Step ganz sicher seine Existenzberechtigung hat.


2012-04-19, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6niggi
18.03.2012
dauert etwas zu lang
5.5cp
18.03.2012
muss gek?rzt werden. Nur als Reisevariante konkurrenzf?hig f?r Cant Stop
9MarkusB
09.05.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4707 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum