Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13850

SHOWBOAT


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: La Mancha Games [->]
image
2-5

image
30-90

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 3.5 von 10
punkte

Score gesamt: 51.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die besten Rennbootfahrer der Welt treten zu einem spannenden Wettbewerb an. Hast du das Zeug dazu, die anderen Fans auszutricksen, richtig zu wetten und die meiste Kohle einzustreichen?

Regeln

Das Ziel von Showboat ist es, den meisten Mammon zu verdienen. Die Spieler können Geld auf folgende Arten erhalten: Durch Wetten auf das Rennergebnis und durch Jubel, da die Rennpiloten dafür Belohnungen vergeben.

Jeder Spieler wählt eine Farbe und nimmt die dazu passenden Wettmarken und Jubelkarten an sich. Nun legt jeder Spieler seine Wettmarken auf die ersten drei Plätze sowie auf die beiden Zwischenzeiten (Checkpoint 1 und Checkpoint 2). Diese Marken kennzeichnen die Wetten, die jeder vor Rennbeginn auf die verschiedenen Boote abgibt. Alle fünf Boote nehmen am Rennen teil; jeder Spieler setzt auf jedes Boot genau einmal.

Die Rennboote werden in beliebiger Reihenfolge auf die Startfelder gestellt, wobei die Bahnen unterschiedliche Geschwindigkeiten haben. Jedes Rennen besteht aus Spielrunden (Jubelrunden) und endet, sobald ein Boot über die Ziellinie fährt. Zu Beginn jeder Runde wählt jeder Spieler ein oder mehrere Rennboote zum Anfeuern, was die Fahrtgeschwindigkeit des betroffenen Rennboots beeinflusst. Dazu wird die Geschwindigkeit auf den Tachometern angepasst und die Boote entsprechend vorwärts bewegt. Das „Jubelgeld“ wird an den beiden Checkpoints sowie am Ziel ausgezahlt. Am Ende des Spiels werden außerdem die Wetten gewertet und bei korrekten Tipps ausbezahlt. Sieger ist, wer nach drei Rennen den meisten Mancha Mammon (Papiergeld) verdient hat. Bei einem Gleichstand gewinnen die Spieler gemeinsam.

Meinung

Showboat ist ein typisches Familienspiel, das auch für Kinder ab etwa acht Jahren bestens geeignet ist. Der „Gemeinheitsfaktor“ ist ziemlich human, da jeder Spieler lediglich „seine“ Favoriten unterstützt. Logischerweise kommt es dabei immer wieder zu Beeinträchtigungen der Gegner, und je mehr Leute mitspielen, desto öfter kollidieren die Interessen. Aber da jeder Spieler für sich selbst spielt, sind solche Konflikte spielbedingt anzusehen und resultieren nicht auf bewusste Sabotageakte, um den Mitspielern einen reinzuwürgen.

Das Spielprinzip funktioniert und macht bei vielen Mitspielern mehr Spaß als zu zweit. Dennoch will der Funke nicht richtig überspringen. Dafür ist Showboat irgendwie zu bieder und nicht besonders abwechslungsreich. Auf der anderen Seite ist das Spiel auch nicht wirklich schlecht, so dass es alles in allem irgendwo im grauen Mittelmaß angesiedelt werden kann. Ob dies einen Kauf rechtfertigt, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, aber eine besondere Empfehlung kann insgesamt leider nicht ausgesprochen werden. 
Alternativ zum Basisspiel können sich die Spieler auch auf die Profiregeln einigen. In diesem Fall treten zusätzlich zu den Basisregeln noch weitere Faktoren/Karten in Kraft, die das Spiel zwar interessanter machen, aber nichtsdestotrotz keine Begeisterung auslösen.

Optik und Design sind okay und kindgerecht konzipiert. Das Material besteht aus solider Pappe und entspricht der durchschnittlichen Norm. Das Papiergeld hätte zweifellos ein bisschen schöner sein dürfen, aber es erfüllt seinen Zweck und fällt nicht negativ aus dem Rahmen.

Fazit

Showboat ist ein typisches Spiel der Marke „ganz nett“. Nicht weniger, aber auch nicht mehr! Wem das ausreicht, der kann das Spiel einmal ausprobieren. Wer jedoch auf der Suche nach überdurchschnittlichen Spielen ist, sollte sich besser anderweitig umsehen.


2011-02-28, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
3.5heavywolf
03.12.2010

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5720 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum