Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13930

SCHUHBIDU


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: HABA [->]
Autor: Christian Barnikel, Heike Rosskopf
Grafik: Clara Suetens

image
2-4

image
10-15

image
ab 4


f5
Bewertung angespielt: 5.5 von 10
punkte

Score gesamt: 55.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Der kleine Kobold Schuhbidu hat wieder für Chaos in allen Schuhschränken gesorgt. Alles liegt durcheinander und muss aufgeräumt werden. Zwei verschiedene Spielvarianten sorgen wieder für Ordnung.

Regeln

Das erste Spiel lautet „Wo ist der Schuh?“. In jeder Runde werden pro Spieler drei Schuhe gleichzeitig über der Tischmitte fallengelassen und nach einem passenden Paar gesucht. Die Schuhe gibt es in drei verschiedenen Farben (rot, gelb, blau), zwei Größen und zwei Seiten. Und natürlich als linke und als rechte Version.

Wer ein Paar findet, zeigt mit den Fingern darauf und ruft „Schuhbidu“. Gibt es keins, muss dagegen auf das eigene Regal gezeigt werden. Wer Recht hat, erhält ein Paar, das er in sein Regal stellt. Es gewinnt, wer zuerst vier Paare gesammelt hat.

Im zweiten Spiel „Welcher Schuh ist es?“ beginnen die Spieler mit jeweils fünf einzelnen Schuhen in ihren Regalen. Während der aktive Spieler vier Schuhe aus dem Beutel zieht und fallen lässt, müssen seine Mitspieler mit einer Hand auf dem Rücken und der anderen an der Nasenspitze nach passenden Exemplaren für den aktiven Spieler Ausschau halten.

Meinung

Der Aufforderungscharakter ist für HABA-Verhältnisse relativ gering. Die Schuhe sind zwar bunt und zunächst auch für die Kinder interessant, jedoch verlocken sie weder zum freien Spiel, noch zu einer Partie Schuhbidu. Und auch der Ablauf ist eher monoton, da helfen auch zwei Spielvarianten nur wenig.

Diese funktionieren jedoch prima und lassen kaum Ansatz zur Kritik. Die Papp-Schuhe lassen sich auch von Kinderfingern gut aus den Stanzbögen lösen, sind leicht unterscheidbar und fühlen sich im Stoffbeutel wohl. Für eine schnelle Partie zwischendurch, beispielsweise auch beim Kindergeburtstag, ist Schuhbidu bestens geeignet.

Fazit

Wo drückt der Schuh? Nicht bei Schuhbidu, der munteren Paarsuche. Ein gutes Auge und eine schnelle Reaktion sind hier entscheidend. Der Wiederspielreiz ist allerdings nur mittelmäßig.


2011-04-24, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
5.5niggi
06.04.2011
zu viel Hektik

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6622 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum