Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16558

RICOCHET ROBOTS


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: abacusspiele [->]
Autor: Alex Randolph
image
1-8

image
30

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 5.2 von 10
punkte

Score gesamt: 54.3% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Diese Neuauflage von Alex Randolphs Rasende Roboter verwendet erstmals nicht einen ausklappbaren Spielplan, sondern vier Planquadranten, die in der Mitte zusammengesetzt werden müssen. Da insgesamt acht doppelseitig bedruckte Quadranten beiliegen, lassen sich zahlreiche verschiedene Spielfelder damit erstellen.

Regeln

Wie gehabt besteht der Spielplan aus 16x16 Feldern, die manchmal durch Wände getrennt sind, mehreren farbigen Zielpositionen, sowie den dazugehörigen vier Robotern. In jeder Runde wird ein Zielchip aufgedeckt, der Roboter und Zielfeld vorgibt. Nun ist es an den Spielern, diesen Roboter mit möglichst wenigen Bewegungen zum Ziel zu führen – und zwar zunächst im Kopf. Wer einen Lösungsweg gefunden hat, nennt die Anzahl erforderlicher Züge und dreht die Sanduhr um, die den Mitspielern noch Gelegenheit gibt, die Lösung zu unterbieten.

Die Bewegung eines Roboters wird dabei immer geradeaus bis zum nächsten Hindernis (Wand, Roboter) geführt. Es gewinnt, wer als Erster die erforderliche Anzahl Chips gewonnen hat.

Meinung

Vier einfältige Roboter stehen herum und warten auf Befehle – ja, so muss das sein. Ob der Spielplan dagegen wirklich so variabel hätte sein müssen, darf dagegen eher bezweifelt werden, denn die Quadranten ändern das Spielgefühl überhaupt nicht. Und durch das zufällige/beliebige Platzieren der Roboter gab es auch auf dem alten Plan keine Möglichkeit, sich irgendwelche optimalen Züge zu merken. 

Eine gute Idee sind jedoch die farbigen, diagonalen Barrieren auf den Rückseiten der Pläne, die für etwas Abwechslung sorgen. Und auch die Roboter selbst sind hübsch geworden.

Fazit

Ricochet Robots hat nichts von seinem Reiz verloren. Wer es noch nicht besitzt, bekommt jetzt eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich dieses Familien-Knobelspiel zuzulegen. 


2013-11-22, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cp
17.11.2013
Roboter sind wohl einfach nicht tot zu kriegen... und das ist auch gut so.
1blunma
25.11.2013
Meine Ausgabe hatte auch schon die einzelnen Quadranten, leider nur 4 davon. Lohnen sich die 4 zusätzlichen Quadranten?
8.5*Batti*
26.11.2013
Schönes Denkspiel, macht immer wieder Spaß.

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3523 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum