Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17871

MYRUMMY 111


cover
Jahrgang: 2017

Verlag: Schmidt Spiele [->]
Autor: Steffen Benndorf
image
2-5

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Bei myRummy 111 müssen die Spieler ihre zwölf Handkarten in auf- oder absteigende Reihenfolge bringen. Woher der Titel kommt? Ganz einfach: Die Karten zeigen Zahlen von 2 bis 111.

Regeln

Reihum wird eine der drei offen oder verdeckt ausliegenden Karten (oder vom Stapel) auf die Hand genommen und dafür eine Nachbarkarte zurück gelegt. Wird die neue Karte ganz nach rechts oder links gesteckt, darf auch die gegenüberliegende abgeworfen werden. (Die beiden Randkarten gelten für diesen Fall somit als benachbart.)
 
Wer seine zwölf Karten geordnet hat, beendet die Runde. Jeder Spieler erhält nun so viele Punkte, wie Joker-Symbole auf den Karten abgebildet sind, die er in eine Reihe bringen konnte. Die Partie endet, sobald jemand die 60-Punkte-Marker erreicht.

Meinung

Was myRummy 111 mit Rummy, also Rommé zu tun hat? Nichts. Gar nichts. Stattdessen entpuppt sich dieses flotte Spielchen als kompakte Racko-Variante mit dem zusätzlichen Dreh, das Augenmerk auf besonders punkteträchtige Einzelelemente zu legen. Es kann somit leicht mal passieren, dass derjenige, der eine Runde beendet, gar nicht die meisten Punkte absahnt. Im Vergleich zu Schmidts Katze Completto ist dies zwar eine zusätzliche Optimierungsebene, gleichzeitig fehlt aber die besondere Haptik und das Zusatzwissen über die Zahlen der Mitspieler. Was bleibt ist letztlich wieder ein Mehrpersonen-Solitär, bei dem jeder für sich sein Blatt optimiert, ohne seine Mitspieler ernsthaft beeinflussen zu können. Womit myRummy 111 allerdings etwas näher am ursprünglichen Racko einzuordnen wäre.

Fazit

Viele Racko-Varianten machen Spaß, auch myRummy 111 gehört dazu. Es bietet zwar nicht die Haptik eines Completto oder eine thematische Untermalung wie bei der "Ten Days in ..."-Reihe, kommt dafür aber mit sehr wenig Platz aus. Abgesehen von der etwas unglücklichen Titelwahl gibt es nichts daran auszusetzen.


2017-04-18, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
7cp
31.03.2017
lockeres Kartenwechseln, kann man immer wieder spielen

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 860 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
     












       

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum