Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   

Datenblatt image
ID 18057

KLASK


cover
Jahrgang: 2016

Verlag: Game Factory [->]
Autor: Mikkel Bertelsen
Grafik: Mikkel Bertelsen

image
2-2

image
10

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 8.8 von 10
punkte

Score gesamt: 61.7% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Man stelle sich ein Fußballfeld vor, bei dem das Spielgerät (Ball/Kugel) nicht in ein Tor befördert werden muss, sondern in eine runde Vertiefung wenige Meter davor. Die beiden Kicker haben keine Beine und werden magnetisch bewegt (per Handeinsatz unterhalb des Rasens). Das ist Klask.

Regeln

Es wird gespielt, bis eine Mannschaft 5 Punkte erzielt hat. Einen Punkt erhält man, wenn:

  • ein Tor erzielt wird
  • die gegnerische Figur mindestens zwei der drei weißen Störmagnete "eingesammelt" hat, die als Hindernisse herumliegen
  • der Gegner seine Figur versehentlich in sein Tor befördert
  • der Gegner die Kontrolle über seine Figur verliert und nicht ohne Hilfe wieder aufrichten kann

Meinung

Als abstrahiertes Fußballspiel kommt Klask nicht umhin, sich einem direkten Vergleich mit Weykick zu stellen, dem Platzhirsch der gehobenen Sportunterhaltung. Und da zeigen sich doch einige Unterschiede -insbesondere beim Preis. Klask kostet nämlich nur ungefähr ein Viertel, was man dem Spiel allerdings teilweise auch ansieht. Im Vergleich zu seiner ersten Auflage wurde jedoch vieles verbessert, sodass jetzt störungsfrei gespielt werden kann. Und dies funktioniert grundsätzlich genauso gut -und macht auch genauso viel Spaß.

Ein wildes Hin- und Hergeschubse wird dabei alleine schon durch die klaren Punktregeln unterbunden. Doch auch die weißen Magnete stellen sich als manchmal unangenehme Störenfriede heraus, die zum ungünstigsten Zeitpunkt auftauchen. Wer seinen Gegner ärgern will, kickt nicht nur die Kugel hinüber, sondern auch die Magnete. Eine Partie fordert daher auch ein wenig Geschick und Übung und dauert nur wenige Minuten.

Fazit

Klask gelingt der Spagat zwischen hochwertigem Sportspiel und budgetverträglicher Kalkulation auf beeindruckende Weise. Wer sich die Luxusversion Weykick nicht leisten kann, sollte sich zumindest Klask nicht entgehen lassen. Aber nicht vergessen: Das Runde muss jetzt ins Runde!


2017-11-29, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
9cp
18.11.2017
Klask: Klasse Klassiker. Klaro!
10CasaNoctis
12.12.2017
7.5tester
12.12.2017

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 584 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












       

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum