Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18078

KIMONO


cover
Jahrgang: 2017

Verlag: Zoch [->]
Autor: Hisashi Hayashi
Grafik: Katy Lipscomb, Michael Menzel, Ryo Nyamo

image
3-6

image
15-30

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 5.0 von 10
punkte

Score gesamt: 54.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Kimono ist ein Karten-Sammelspiel, bei dem die Auslage immer wieder geteilt wird, bis irgendwann ein Bieter übrig bleibt oder Kimono-Karten an mehrere Interessenten verteilt werden.

Regeln

Zu Beginn eines Durchgangs deckt der Startspieler (=“Meister“) alle Karten des aktuellen Rundenstapels auf und teilt diese Karten in zwei Bereiche. Die Meisterkarte, die den Startspieler der nächsten Runde bestimmt, wird dabei einem Bereich zugeordnet. Verdeckt bieten die Spieler nun auf die beiden Bereiche (beginnend mit Bereich A). Gibt es mehrere Interessenten, werden die Karten wiederum geteilt und abgehandelt, bis nur noch ein Interessent übrig bleibt oder mehrere Spieler jeweils eine Kimono-Karte erhalten. Auf diese Weise werden alle Bereiche in allen Runden versteigert. Am Schluss erhalten die Spieler Sieg- und Minuspunkte für ihre erworbenen Schätze. Der Spieler mit den meisten Punkten hat dann gewonnen.

Meinung

Sammelspiele, bei denen Karten ersteigert werden, gibt es viele. Kimono gehört zu den besseren Vertretern dieser Art. Aber das heißt natürlich nicht, dass es sich hier um ein ultimatives Highlight handelt. Kimono ist vielmehr ein klassisches Familienspiel, das hinsichtlich des Niveaus eher als „seicht“ eingestuft werden kann. Nichtsdestotrotz bietet das Ganze immerhin ein paar taktische Überlegungen, wobei es beim Zuschlag auch ein bisschen aufs Glück ankommt. Die Krux liegt in der Anzahl der erlaubten gleichen Gegenstände. Überschreitet man das Limit, gibt es Minuspunkte für das jeweilige Set. Das gilt es also jederzeit zu beachten. Kimono ist leicht zugänglich und auch für ältere Kinder problemlos zu meistern.

Fazit

Kimono ist ein Paradebeispiel für ein nettes Familienspielchen, das weder verrissen noch besonders gelobt werden kann. Ob graues Mittelmaß einen Kauf rechtfertigt, muss jeder Leser für sich selbst entscheiden.


2018-02-27, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
5heavywolf
06.02.2018

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 989 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum