Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15968

KAKERLAKAK


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: Ravensburger [->]
Autor: Peter-Paul Joopen
image
2-4

image
15

image
ab 5


f5
Bewertung angespielt: 7.5 von 10
punkte

Score gesamt: 59.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Eine Kakerlake in der Küche? Das geht ja mal gar nicht, die muss sofort eingefangen werden! Wie gut, dass es sich bei dem „Tier“ nur um ein elektronisches Geschöpf der Gattung „HEXBUG nano“ handelt, das sich batteriebetrieben durch Vibrationen mit seinen über 20 „Beinchen“ fortbewegt. Dass die Küche für die arme Kakerlake ein wahres Labyrinth ist, kommt ihr bei der (selbstverständlich erfolglosen) Flucht recht ungelegen.

Regeln

Das Labyrinth wird im Schachtel-Einsatz aufgebaut und besteht aus 24 um jeweils 90 Grad drehbare Besteckteilen. Während die Schabe in der Mitte losgelassen wird und fortan fleißig durch die Gegend rennt, würfeln die Spieler reihum und drehen ein entsprechendes Besteckteil. Fällt die Kakerlake schließlich in die Eckvertiefung eines Spielers, erhält dieser dafür einen Chip. Wer seinen fünften bekommt, gewinnt.

Meinung

Die Bewegungsrichtung der Schabe ist grundsätzlich immer „ungefähr geradeaus“ -wird sie statt auf dem Spielplan beispielsweise auf dem Fußboden (Fliesen, Parkett, Laminat) ausgesetzt, sorgen die Unebenheiten für gelegentliche Kursabweichungen. Im Labyrinth stößt sie jedoch dauernd an die sehr stabilen Besteckteile, wodurch sie umgelenkt wird. Ihre Nasenspitze und der Einfallswinkel entscheiden dabei, ob sie sich nach links oder rechts weiter bewegt. Oft legt sie dabei viele Zentimeter zurück, bei Abzweigungen dreht sie aber auch schon mal spontan um. Neben etwas Glück ist aber auch schnelles Reagieren gefragt, wenn die Besteck-Änderungen das flinke Teil in die richtige Richtung umlenken sollen.

Der Hexbug wird gleich mit einer Ersatzbatterie geliefert und ist auch einzeln im Handel erhältlich -auch in anderen Farben und Formen. Wer es etwas chaotischer mag, schafft sich also ein zweites Tierchen an.

Fazit

Der HEXBUG nano fasziniert auch auf dem Fußboden -Menschen wie Katzen gleichermaßen. Denn das harmlose Ding löst einen Jagdreflex aus und überrascht mit seiner ungewöhnlichen Fortbewegungsweise. Eigentlich ist es mehr Spielzeug als Brettspiel, doch im Labyrinth kann die Kakerlake wenigstens nicht unter einen Schrank flüchten. Die Begeisterung für Kakerlakak lässt auf Dauer zwar etwas nach, die Hexbugs verlieren dagegen kaum etwas von ihrem Reiz.


2013-07-20, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
8MarkusB
09.06.2013
7cp
11.06.2013
Diese Viecher üben schon eine ungemeine Faszination aus. Dennoch ist das eigentliche Spiel auf Dauer eher langweilig. Der Spielreiz sinkt daher im Laufe der Monate ungefähr von 9 auf 5. Vielleicht auch von 8 auf 6. Mit einer unscharfen 7 liege ich aber bestimmt nicht ganz falsch... ;-)
7.5flulalu
01.07.2013
lustig

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4653 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum