Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13270

HECKMECK BARBECUE


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Zoch [->]
Autor: Reiner Knizia
image
2-5

image
20-30

image
ab 8


Material: hochwertig
Komplexität: gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: gering
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Es ist wieder Heckmeck-Zeit. Auch in der Barbecue-Version wird um fette Bratwürmer gewürfelt. Neu sind ein Spielplan und leckere Grillschnecken.

Regeln

Beim Barbecue wird mit acht braunen Entscheidungshilfen gewürfelt, wobei die Würmer diesmal die 5 ersetzen. An den Grundregeln hat sich nichts geändert: Es darf beliebig oft erneut geworfen werden und jedes Mal werden alle Würfel mit dem gleichen Wert, der zuvor noch nicht gewählt wurde, beiseite gelegt.

Die Summe sollte mindestens 23 Augen betragen, damit es für einen Bratwurm reicht. Für die Werte 23 bis 36 gibt es auf dem Spielbrett Felder, die mit einer Holzscheibe in der eigenen Farbe besetzt werden. Zwischen 1 und 4 Würmern können so mit einem einzigen Wurf ergattert werden. Wer ein bereits besetztes Feld erwischt, darf den Stein des Mitspielers durch einen eigenen ersetzen und die entsprechenden Würmer von ihm stibitzen. Handelt es sich dabei jedoch um einen eigenen Stein, darf ein zweiter darauf platziert und die Wurmration erneut kassiert werden. Fortan ist dieses Feld dann vor jeglichen Übernahmen sicher.

Scheitert ein Spieler mit seinen Würfeln, wird auf das höchste freie Feld eine Grillschnecke gelegt. Diese ist drei Punkte wert und kann von den Spielern eingesammelt werden, wenn diese später doch noch die jeweilige Augensumme erwürfeln. Das Spiel endet, sobald der Grillschneckenvorrat leer ist oder auf keines der Spielplanfelder mehr eine Scheibe gesetzt werden kann.

Meinung

In der völlig überdimensionierten Box befinden sich diesmal keine der üblichen Heckmeck-Steine, sondern jede Menge Holz. Allerdings sind diese in Größe und Farbe durchaus ansprechenden Holzwürmer und -schnecken nicht auf den ersten Blick als solche identifizierbar.

Bei der Wertigkeit der Punktefelder wurde eine kleine, aber bedeutende Änderung gegenüber Heckmeck am Bratwurmeck vorgenommen: Die 23 ist ausnahmsweise drei Würmer wert, die folgenden Felder wie üblich nur einen. Dies hat zur Folge, dass die 23 plötzlich ein sehr begehrtes Feld ist, was auch bei vielen relativ schlechten Wurfergebnissen noch ein wenig Taktieren ermöglicht. Allerdings birgt es immer noch das hohe Risiko, von einem Mitspieler wieder verdrängt zu werden. Was manchmal häufig passiert, mitunter auch gleich mehrmals in nur einer Runde. Wem es jedoch gelingt, dort zwei Scheiben zu setzen, kann sich über sichere sechs Würmer freuen.

Ähnlich lukrativ sind die hohen Felder. Denn wenn erst einmal alle belegt sind, vertreiben Grillschnecken die höchsten Einzelscheiben –ohne jedoch ihre Besitzer zur Abgabe von Würmern zu nötigen. Auch eine Form von Sicherung. Genauso wie die Grillschnecken selbst, die ebenfalls nie mehr abgegeben werden müssen. Und da auch bei schlechten Würfen keine Plättchen oder Würmer abgegeben werden, ist der Ärgerfaktor zwar noch vorhanden, aber deutlich geringer als beim klassischen Heckmeck. Dieses Faktum sorgt dafür, dass Barbecue bei vielen Spielern besser ankommt als Heckmeck im Bratwurmeck. Manche vermissen jedoch die Steine, das Stapeln, die weiße Farbe der Würfel und/oder eben diesen Ärgerfaktor und greifen deshalb lieber zum Original.

Fazit

Heckmeck Barbecue ist ein wenig friedlicher geraten als Heckmeck im Bratwurmeck. Aber auch taktischer und abwechslungsreicher. Der kleine Spielplan stört zwar ein wenig beim Würfeln, was auf dem heimischen Tisch aber kein grundsätzliches Hindernis darstellt. In der Heckmeck-Familie hat es die Barbecue-Edition jedenfalls geschafft, für den dauerhaft größten Spielspaß zu sorgen - ein klasse Spiel für heiße Sommer und lange Grillabende. Einzig die viel zu luftige Verpackung schmälert den Gesamteindruck.


2010-06-15, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
09.05.2010
etwas gro?e Box, aber nette Variante
6.5niggi
14.05.2010
5.5xaverius
14.05.2010
Kommt nicht an Originalspiel heran!
7MarkusB
09.05.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 7273 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
  












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum