Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17853

GAME OF QUOTES


cover
Jahrgang: 2017

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Marc-Uwe Kling, Johannes Krenner, Martin Pflieger
Grafik: Bluguy Grafikdesign, Roman Klein

image
3-6

image
30

image
ab 12


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Das Kängeru und Marc-Uwe sitzen wieder mit Krapotke und Herta am Stammtisch, denn sie haben ein neues Spiel erfunden. Dieses Mal geht es um Zitate berühmter Personen. Doch keine Angst, diese müssen nicht erraten werden! Stattdessen sollen neue, witzige Kombinationen entstehen, d.h. die Zitate sollen anderen Personen untergeschoben werden.

Regeln

Jeder Spieler erhält sieben Karten, wählt davon ein Zitat aus und gibt den Rest an seinen linken Nachbarn weiter. Aus diesen Karten wird nun ein anderer Urheber ausgewählt. Die so entstandenen Kombinationen werden alle vorgelesen und anschließend prämiert. Dazu gibt jeder gleichzeitig einen seiner "witzig!"-Marker dem Mitspieler, der eben am witzigsten war. Unter den vier Markern befindet sich allerdings auch ein doppelt witziger, der irgendwann vergeben werden muss.
 
In der zweiten Runde wird zuerst ein Urheber gewählt und danach das dazugehörige Zitat. In der dritten muss man sich die Quelle selbst aussuchen und aufschreiben, bevor man die Zitate erhält, wohingegen in der letzten Runde dieser Prozess wieder umgedreht wird. Es gewinnt, wer am Ende die meisten WITZIG-Marker gesammelt hat.

Meinung

Wie schon bei Marc-Uwe Klings Erstling Halt mal kurz gibt es eine sehr unterhaltsame Videoanleitung, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Dieses Mal ist der Text allerdings auch auf der Rückseite der Anleitung abgedruckt, was ebenfalls nicht zu verachten ist. (Zitat: "Was ist der Unterschied zwischen der roten und der blauen Seite?" - "Die rote Seite ist rot, die blaue nicht.") Ansonsten sind die Gemeinsamkeiten eher gering, denn Game of Quotes ist nicht nur ein reines Kommunikationsspiel, noch dazu mit einem witzigen Titel, sondern es macht auch Spaß. Richtig Spaß. Zumindest wenn die Spieler mit dem Material etwas anfangen können und ihnen nicht zu viele Personen unbekannt sind. Zu jung sollten die Mitspieler daher nicht sein, wenn sie die Gags auch alle verstehen wollen.
 
Trotz aller Begeisterung für diese Zitatesammlung will sich der Ablauf einfach nicht einprägen, da der Reihenfolgenwechsel von Runde zu Runde einfach unintuitiv ist. Das ist nicht weiter schlimm, irritiert aber immer wieder. Außerdem sollte man sich im Klaren darüber sein, dass das spielerische Potential trotz der vielen Karten begrenzt ist und nicht so viele Freiräume bietet wie z.B. Wie ich die Welt sehe.

Fazit

Da hat der Kevin-Jerome Marc-Uwe Kosmos ganze Arbeit leisten lassen geleistet: Das Game of Quotes ist immer wieder eine kurze Erheiterung wert und passt an Anfang und/oder Ende jedes Spieleabends. Hoffen wir nur, dass bei Ihnen zu Hause kein Krapotke sitzt, und keine Herta...


2017-04-17, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
7cp
21.03.2017
kurzweilig und witzig. Manchmal sogar doppelt. ;)

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 499 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
     












       

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum