Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17067

DOODLE CITY


cover
Jahrgang: 2014

Verlag: Aporta Games [->]
image
1-6

image
30

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In Doodle City werden Städte ausgewürfelt -beziehungsweise nur ein paar Streckenführungen, Hotels und Läden. Doch ganz so einfach ist es nun auch wieder nicht, da die Wertungsmechanismen erheblichen Einfluss auf die Planung der Baureihenfolgen haben. Und die Würfel spielen natürlich auch nicht immer mit...

Regeln

Doodle City besteht aus 5x5 Planquadraten, abwechselnd durch Wohnhäuser, Läden, Hotels und Taxis besetzt. In jeder Runde zeichnen die Spieler in eines der Felder eine Straße ein, die die einzelnen Stadtteile miteinander verbindet. Ist dies nicht möglich, weil das gewählte Feld bereits besetzt ist, muss ein Baum gepflanzt werden. Jedes Mal, wenn ein Laden oder ein Hotel angebunden wird, darf sich der Spieler Punkte notieren: Beim Laden abhängig von der Anzahl erreichbarer Häuser, beim Hotel zählt nur die Länge des Streckenabschnitts.

Sobald jemand die höchstmögliche Wertung bei Läden oder Hotels erreicht oder den zehnten Baum gepflanzt hat, wird abgerechnet. Für die meisten Bäume gibt es einen Punktabzug, für die wenigsten einen Bonus.

Um eine Straße zu bauen, kann selten ein beliebiges Feld gewählt werden. Ein blauer Würfel bestimmt die Spalte (6=beliebig) für alle Spieler, aus einem Satz weißer darf reihum die Zeile ausgewählt werden. Auch hier ist eine 6 wieder "freie Auswahl", wird jedoch mit einem Baum bestraft.

Meinung

"To doodle" heißt "kritzeln", und genau das passiert in dieser Stadt: Straßen werden hingeschmiert, als würden niemals Autos darüber fahren müssen. Doch überhastete Entscheidungen wecken später Zweifel am Verstand der Bauplaner, denn das Spielende kann schneller kommen als erwartet. Es macht daher keinen Sinn, fragmentartig Mini-Strecken zu bauen, stattdessen sollte von Anfang an versucht werden, lange Straßenabschnitte zu erhalten und diese zu erweitern.

Sobald etwa die Hälfte der Stadt bekritzelt ist, treten häufiger knifflige Probleme auf. Dann macht es durchaus auch mal Sinn, eine 6 zu wählen und einen Baum in Kauf zu nehmen, wenn auf diese Weise eine geeignete Streckenführung und Wertung erreicht wird.

Fazit

Unter den lockeren Würfelspielen ist Doodle City vielleicht nicht das hübscheste, punktet dafür aber mit seinen interessanten Wertungsmechanismen. Es steckt also viel Spiel in der kleinen Schachtel, deren Wertungsblock leider viel zu schnell aufgebraucht sein dürfte.


2015-02-02, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
8cp
21.09.2017
Das Design gefällt nicht jedem, dennoch kurzweilig und originell

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3908 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum