Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17930

BULLYPARADE: DER FILM - DAS BRETTSPIEL


cover
Jahrgang: 2017

Verlag: HUCH! [->]
Autor: Michael Bully Herbig
Grafik: Michael Bully Herbig

image
2-5

image
45

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 1.5 von 10
punkte

Score gesamt: 47.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Um rechtzeitig zur Premiere von Bullyparade – Der Film zu kommen, müssen die Kasirskes durch vier verschiedene Welten reisen.

Regeln

Nachdem der Spielplan in die Mitte gelegt wurde, werden die „Mach halt was“- und die „Beweg dich“-Karten gemischt und als verdeckte Stapel bereitgelegt. Jeder Spieler erhält je zwei Karten dieser Kartenarten.

In seinem Zug zieht der aktive Spieler zunächst eine „Beweg dich“-Karte und führt die entsprechende Anweisung aus. Anschließend bewegt er seine Spielfigur weiter. Last not least zieht der Spieler eine oder zwei „Mach halt was“-Karten, die verschiedene Aktionen ermöglichen (z.B. die Mitspieler ärgern usw.). Gegebenenfalls müssen auch Geld bzw. Toupets bezahlt werden, um weiterziehen zu dürfen. Der Spieler, der als erstes den Roten Teppich erreicht, hat dann gewonnen.

Meinung

Wer die Bullyparade sch*** findet, findet auch das Brettspiel sch***. Wem die Bullyparade sch***egal ist, findet das Brettspiel ebenfalls sch***. Und wer die Bullyparade mag, findet das Brettspiel auch sch***. Was lernen wir daraus? Das Brettspiel ist sch***. :-)

Jetzt mal ernsthaft: Dieses Spielprinzip ist so altbacken, dass es schon als Fossil durchgeht. Lediglich frenetische Bully-Fans und Freunde von altmodischen Familienspielen finden an dieser Veröffentlichung Gefallen. Dieser Mist ist doch nur ein plumpes Lizenzprodukt, das sich aufgrund des Namens vermutlich gut verkaufen wird und in ein paar Jahren achtlos im Schrank verstaubt.

Fazit

Was haben wir gelacht. Aber nicht aus Spielfreude, sondern aus ironischer Verzweifelung. Zum Spiel gibt es übrigens auch eine kostenlose App, die mit dummen Sprüchen für noch mehr „Spaß“ sorgen soll. Soviel „Spaß“ ist ja kaum noch auszuhalten. *Sarkasmusmodus off*


2018-03-29, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
2cp
05.09.2017
eine riesige Enttäuschung, selbst für Bully-Fans
1heavywolf
01.10.2017

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 1311 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
     












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum