Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18058

BONK


cover
Jahrgang: 2017

Verlag: Game Factory [->]
Autor: David Harvey
image
2-4

image
10

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Nach dem Erfolg von Klask kommt mit BONK ein weiteres Geschicklichkeitsspiel aus Holz in die Regale. Der Vorteil von BONK liegt dabei auf der Hand, bzw. den Händen, denn dieses Duell lässt sich auch prima zu viert austragen.

Regeln

BONK sieht ein bisschen aus wie ein ganz einfacher Flipperautomat, der in der Mitte gespiegelt wurde und somit nur aus jeweils einem Flipperpaar pro Seite besteht. Die Mitte ist erhaben, sodass die große Holzkugel auf die eine oder andere Seite rollt. Der Unterschied ist jedoch dramatisch: Es gibt hier keine Flipper, sondern Rutschen, wie man sie von den Spenden-Schnecken in Zoologischen Gärten und anderen Einrichtungen kennt, bei denen Münzen in langen Spiralen in den großen Spendeneimer rollen. Anstelle von Münzen werden hier kleine Metallkugeln verwendet, von denen jeder mit drei Stück startet.

Mit den kleinen Kugeln muss also die große getroffen werden, um sie auf die gegnerische Seite zu stoßen. Rollt sie dort in der Mitte (zwischen den gegnerischen Rutschen) an die Wand, zählt dies als Tor. Wer 5 Tore erzielt hat, gewinnt.

Meinung

Die Materialqualität ist wieder überzeugend, der Spielreiz dagegen sehr unterschiedlich. Zu zweit ist eine Partie nämlich nicht nur extrem kurz, das Treffen der Holzkugel auch kaum zu bewältigen. Viel zu schnell ist sie in ein Tor gerollt, bevor der Verteidiger reagieren kann. Im mit einem motivierenden High Five startenden Teamspiel sieht dies jedoch ganz anders aus, da hier die Schußfrequenz doppelt so hoch ist. Mit nur wenig Übung gelingt es, die nahende Kugel über die zwischen den verteidigenden Rutschen befindliche Bande wieder hinaus zu katapultieren, woraus sich durchaus eine defensive Taktik entwickeln lässt, die für längere Partien sorgt. Alternativ kann sich auch einer auf die Verteidigung konzentrieren, während der Partner die Offensive stärkt. Allerdings sollte man generell mit seinem Kugelvorrat haushalten, um nicht plötzlich wehrlos dem Gegner ausgeliefert zu sein.

Fazit

BONK ist ein würdiger Nachfolger von Klask, richtet sich im Gegensatz zu diesem allerdings nur an 4 Spieler in Teams. Man kann BONK zwar auch zu zweit spielen, man möchte es aber nicht. Im Team jedoch ist das Kugelduell großartig.


2017-12-05, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
7cp
13.11.2017
zu viert schon schwierig, zu zweit eine echte Herausforderung. Toll verarbeitet!
9ProfEich
12.12.2017
7Orobuu
12.12.2017
1spielevater
12.12.2017

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 877 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












       

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum