Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14284

BäRENSPIEL


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: Amigo [->]
Autor: Hajo Bücken
image
2-5

image

image
ab 4


f5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Der kleine Bär hat sich im Wald verirrt und soll von den Spielern gemeinsam gerettet werden. Doch dazu muss auch ein Weg hinaus gefunden werden, vorbei an zahlreichen Hindernissen und den Tieren des Waldes, die nicht gestört werden möchten. Der Wald besteht aus 81 zunächst verdeckten Plättchen, die auch für eine Memo-Variante verwendet werden können.

Regeln

Die Plättchen werden so ausgelegt, dass sich der Bär irgendwo unter den 25 inneren befindet. Wer am Zug ist, wirft drei Würfel. Jeder Bärenkopf erlaubt das Umdrehen eines Plättchens –entweder am Rand oder benachbart zu einem aufgedeckten Weg. Wird erneut ein solcher gefunden, darf weitergelaufen und das nächste Feld umgedreht werden.

Sobald der Bär entdeckt wurde, müssen nur noch vier Würfel geworfen werden. Jeder gibt ihm eine Bewegungsreichweite von 1, 2 oder sogar 4 Feldern. Reicht diese aus, um über den Weg aus dem Wald heraus zu laufen, haben die Spieler ihn gerettet.

Meinung

Um den Fluchtweg zu verkürzen und somit die Chancen zur Rettung zu vergrößern, bietet es sich an, mehrere Zugangswege vom Rand aus zu erforschen. Völlig überflüssig ist jedoch die Verwendung von drei Würfelsymbolen, denn eines davon dient ausschließlich zur Wiederholung und bietet keinerlei Mehrwert.

Sehr löblich ist dagegen das umweltbewusste Herstellungsverfahren der „Ökoo“-Serie. Der Karton fühlt sich nach Pappe an, nicht nach laminiertem Irgendwas. Nichts riecht nach Lösungsmittel, nichts muss aufgeklebt werden.

Fazit

Im kooperativen Bärenspiel erfreuen sich die Kinder an den liebevollen Gestaltungen der Tierplättchen, mit denen sich auch Memory spielen lässt. Für Vier- bis Fünfjährige ist auch die Suche nach Meister Petz durchaus unterhaltsam –und für Eltern aus ökologischer Sicht empfehlenswert.


2012-07-28, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6.5niggi
28.12.2011

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6523 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum