Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12465

ANTI VIRUS


cover
Jahrgang: 2009

Verlag: Smart Games [->]
image
1-1

image

image
ab 7


Material: hochwertig
Komplexität: durchschnittlich
Kommunikation: sehr gering
Interaktion: sehr gering
Einfluss: sehr hochf5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 54.3% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Ein Virus hat sich in das bio-logische System eingeschlichen und muss dringend entfernt werden! Schaffst Du dies in allen Schwierigkeitsstufen?

Regeln

Das Spielbrett besteht aus 25 diagonal angeordneten Vertiefungen, in die je nach Aufgabenstellung mehrere bunte Spielelemente platziert werden. Bei dem zu entfernenden Virus handelt es sich um ein rotes Teil, das über zwei benachbarte Vertiefungen reicht. Die anderen Elemente umfassen zwei oder drei dieser Felder, teilweise auch mittels diagonaler Verbindungen. 

Durch diagonales Verschieben muss nun der Virus aus der in einer Ecke des Brettes befindlichen Öffnung herausgeschoben werden. Weiße Einzelelemente dagegen bleiben stets an ihrem Platz, denn sie gehören offiziell „zum Spielbrett“. Im Begleitheft werden insgesamt 60 Aufgaben in fünf Schwierigkeitsstufen vorgestellt, einschließlich der im Anhang aufgeführten Musterlösungen.

Meinung

Bewegliche Elemente hin und her bewegen –das kennen wir schon von Rush Hour. An die gleiche Zielgruppe richtet sich auch Anti-Virus, das jedoch deutlich abstrakter wirkt. Die Gestaltung des stabilen Spielbretts mit den Führungsrillen und rutschfesten Gummi-Noppen ist ebenso gelungen wie der haptische Eindruck der restlichen Spielelemente. Die angenehmen Farben in Kaugummi-Optik sind gut unterscheidbar, die Plastikteile liegen dank ihrer Oberflächenmulden gut in der Hand und lassen sich leicht mit den Fingern verschieben.

Die Verpackung wurde offenbar als Wegwerfmaterial mit zwei großen transparenten Plastikeinsätzen und einem halboffenen Umkarton konzipiert, was schade ist. Stattdessen wird ein blaues Säckchen mitgeliefert, in das Brett und Elemente zusammen hineinpassen und transportabel machen. Ähnlich wie man es von John Yiannis Hive und Logan Stones kennt. 

Die verschiedenen Level reichen von sehr einfachen Einsteigeraufgaben, die in einem Fall sogar mit nur drei Zügen lösbar sind, bis hin zu derart überfüllten Feldern, die daraus eine echte Herausforderung machen und einiges an Knobelei erfordern.

Fazit

Wer gerne knobelt, womöglich auch noch unterwegs, und dabei Wert auf ansprechendes Material legt, findet in Anti-Virus eine sehr empfehlenswerte und preislich attraktive Herausforderung. Wer mehr Wettbewerb mag, kann sich auch die Lösungszeiten notieren und langfristig immer wieder auf Highscorejagd gehen.


2009-06-29, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6niggi
26.06.2009
6cp
26.06.2009
klasse Material

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 8068 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum