Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16915

ISTANBUL


cover
Jahrgang: 2014

Verlag: Pegasus [->]
Autor: Rüdiger Dorn
image
2-5

image
50

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 7.8 von 10
punkte

Score gesamt: 59.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Handeln, handeln, handeln: In Istanbul hetzen die Spieler durch die Stadt, um Geld und Edelsteine zu verdienen. Der Spielbereich setzt sich dabei variabel aus 16 Orten des Basarviertels zusammen, in denen unterschiedliche Aktionen durchgeführt werden können.

Regeln

Jeder Spieler zieht mit einem Stapel von fünf Holzscheiben in seinem Zug bis zu zwei Stadtteile weit (horizontal und/oder vertikal) und führt die dortige Aktion aus. Jedes Mal muss er dabei eine seiner Scheiben zurück lassen oder wieder aufsammeln. Wenn er sich über mehrere Züge in eine Ecke begeben hat, ist sein Rückweg damit folglich bereits teilweise vorgekennzeichnet.

Die Aktionen vor Ort beinhalten den Erwerb von Rubinen (z.B. gegen Geld beim Edelsteinhändler oder gegen Waren im Sultanspalast) oder Waren, aber auch die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten, beispielsweise die Transportkapazität von Waren. Für vollständig ausgebaute Fähigkeiten gibt es zusätzliche Edelsteine. Fast immer gilt die Faustregel: Die Kosten für Rubine steigen, je mehr Spieler die entsprechende Aktion bereits genutzt haben. Die Partie endet, sobald ein Spieler seinen fünften Rubin verdient hat.

Meinung

Welch Glück, dass dieses Spiel viel interessanter ist, als es sein Titel verspricht! Durch die zufällige Anordnung der Ortskarten verläuft jede Partie völlig anders. Manchmal bieten sich bestimmte Zugkombinationen an, manchmal sind lukrative Strategien nicht (sofort) ersichtlich. Ab und zu kann es allerdings auch passieren, dass für den vierten Spieler zu Beginn keine guten Optionen mehr übrig bleiben und er deshalb ein wenig zurückfällt. Der allgemeine Verteuerungsmechanismus sorgt allerdings dafür, dass auch alternative Züge wertvoll werden, wenn sich mehrere Mitspieler auf das vermeintlich "beste" Feld stürzen.

Ob man das ansprechend illustrierte, doch wenig thematische Istanbul nun mag oder nicht: Durch die immer neuen Konstellationen ist garantiert, dass der Spielreiz auch nach langer Zeit nicht nachlässt.

Fazit

Die Stadt hätte keinen besseren Vertreter auf dem Spieletisch finden können als Istanbul. Die Aktionsvielfalt, die Variabilität, die kompakte Spieldauer -alles passt optimal zusammen. Ein klarer Pflichtkauf für Vielspieler.


2014-07-21, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7.5UliWolter
01.05.2014
7.5niggi
03.05.2014
7.5cp
06.05.2014
für Vielspieler, sehr abwechslungsreich
8zmbff40
11.05.2014
Für Vielspieler, schnell erklärt, vielfältige Aktionen, nette Interaktion und Ideen (Die Verwandten aus dem Knast holen und beauftragen)
7.5Fridulin67
16.05.2014
Auch aufgrund der nicht so komplexen Regeln für Gelegenheitsspieler geeignet
8.5gaulhuber
28.05.2014
gute spielerübersicht
9m.mueller19
02.12.2014
Toller Mechanismus und sowohl für Viel- als auch Gelegenheitsspieler geeignet
7.5Mario1976
29.04.2015
Schönes Spiel für Familien die öfter spielen
7beka01
15.05.2015
7.5Kusheltyr
12.03.2019

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6894 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum